Istanbul 1918 - Die Erinnerungen des Rekruten Georg Steinbach

Mit 18 Jahren kam der beim Textilhaus Moses Levi in der Antoniterstraße beschäftigte Alzeyer Kaufmann Georg Steinbach im Jahr 2018 als Soldat nach Istanbul. Er nutzte diese Zeit zu einem intensiven Kennenlernen der türkischen Metropole und verfaste im Nachhinein lesenswerte Erinnerungen an diese Zeit. Gemeinsam mit Dr. Richard Wittmann vom Orientinstitut Istanbul hat sein Urenkel Ruben Gallé den Text als Faksimile und in einer gut lesbaren und mit Bildern und Anmerkungen versehenen Bearbeitung im Worms-Verlag herausgegeben. Hundert Jahre nach dem Ende des ersten Weltkriegs und in einer Zeit politischer Spannungen zwischen den Regierungen beider Länder ist es ein aufschlussreicher Beleg für ein deutsches Interesse an türkischer Kultur, sowohl 1918 als auch 2018. Das Buch wird am 16.8.2018 um 20 Uhr in der Buchhandlung Machwirth von Volker und Ruben Gallé vorgestellt, der Eintritt ist frei.

16.08.2018 - 20:00
Buchhandlung Machwirth